Satzung

Satzung als PDF

Diese Satzung wurde am 29.7.2004 beschlossen und der Verein gegründet.

Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB besteht aus dem 1. Vorsitzenden und dem 2. Vorsitzenden. Jedes Vorstandsmitglied ist einzelvertretungsberechtigt.

1. Vorsitzende Karin-Anne Böttcher Freiburg i.Br.

2. Vorsitzende Heidi Stelzer Reutlingen

Eingetragen im Vereinsregister Nr. 1249 am 9.8.2004

Mit Bescheinigung v. 23.8.2004 St.Nr. 78043/47154 vom Finanzamt Reutlingen als Körperschaft die ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten Zwecken im Sinne des §§ 51 ff. AO dient und zu den in § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG gehörenden Körperschaften, Personenvereinigungen und Vermögensmassen zählt.

 

             Förderkreis Friedhof Unter den Linden e.V.

                                     Satzung

§ 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

Der Verein heißt „Förderverein Friedhof Unter den Linden“. Nach Eintragung in das Vereinsregister erhält er zu dem Namen den Zusatz „e.V.“

Der Verein hat seinen Sitz in Reutlingen. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 § 2 Zweck des Vereins 

(1) Der Verein soll die Erhaltung und Pflege historischer Grabanlagen in Reutlingen fördern und unterstützen. Insbesondere sollen hervorragende Werke der Grabmalkunst vor Ort erhalten werden, sowie Grabmale, die beispielhaft für stadtgeschichtlich wichtige Personen oder Berufsgruppen stehen.

Der Verein soll im Rahmen dieser Aufgabe der Verdrängung des Todes aus dem öffentlichen Bewusstsein entgegenwirken und auf die Geschichte des Friedhofs Unter den Linden und der Reutlinger Friedhofskultur aufmerksam machen.

 (2) Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.

 (3) Der Vereinszweck soll insbesondere durch folgende Maßnahmen erreicht werden:

Sammlung zweckgebundener Spenden zur Restaurierung und Instandhaltung gefährdeter       Objekte.

Unterstützung von konkreten Erhaltungsmaßnahmen.

Erstellung eines Informationssystems für den Friedhof Unter den Linden (Tafeln, Pläne, Broschüren etc.).

Öffentlichkeitsarbeit (Führungen, Vorträge, kulturelle Veranstaltungen vor Ort, Ausstellungen, Exkursionen etc..

Auffinden neuner, geeigneter Nutzungen und Träger für gefährdete Objekte bzw. ihre Übernahme in zeitweilige oder dauerhafte Pflege (z.B. Patenschaften).

Unterstützung wissenschaftlicher Forschung bezüglich der Reutlinger Sepulkralkultur und der Stadt- und Familiengeschichte in Bezug auf den Friedhof Unter den Linden.

Andere der Zielsetzung des Vereins entsprechende Einzelaufgaben, die die Mitgliederversammlung zukünftig beschließt.

Die Arbeit des Vereins soll in Kontakt mit allen Institutionen erfolgen, die mit gleicher Zielsetzung arbeiten, insbesondere aber in engem Kontakt und Austausch mit den zuständigen Ämtern der Stadt Reutlingen.

 § 3 Gemeinnützigkeit

 Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke gemäß § 52 AO. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.

 § 4 Mitgliedschaft

 Mitglied kann jede an den Vereinszielen interessierte natürliche oder juristische Person werden. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Es ist ein Mitgliedsbeitrag durch die Mitgliederversammlung festzusetzen.

Die Mitgliedschaft endet:

         Durch Tod.

Durch Austritt, der zum Ende eines Kalenderjahres unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist erklärt werden kann.

Durch Ausschluss aus wichtigem Grund, der durch den Vorstand beschlossen werden kann.

Personen, die sich besondere Verdienste um die Vereinsziele erworben haben, können durch Beschluss der Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Die Ehrenmitglieder haben die Rechte der ordentlichen Mitglieder. Sie sind von der Beitragspflicht befreit.   

Als fördernde Mitglieder des Vereins können natürliche und juristische Personen aufgenommen werden, die den Zweck des Vereins bejahen und seine Arbeit durch finanzielle Zuwendungen oder in sonstiger Weise regelmäßig unterstützen.

 § 5 Organe

 Die Organe des Vereins sind der Vorstand, der Beirat und die Mitgliederversammlung.

 § 6 Vorstand

 Der Vorstand besteht aus dem/der 1. und 2. Vorsitzenden, einem/einer Beisitzer/in, dem/der Kassierer/in und dem/der Schriftführer/in. Sie werden von der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Wiederwahl ist möglich. Eine Abwahl ist mit Mehrheit der Vereinsmitglieder möglich.

Scheidet ein Vorstandsmitglied vorzeitig aus, so hat innerhalb von drei Monaten durch die Mitgliederversammlung eine Nachwahl für die Restlaufzeit des verbleibenden Vorstandes zu erfolgen.

Der 1. und. Vorsitzende sind Vorstand im Sinne des § 26 BGB. Jeder von ihnen ist gerichtlich und außergerichtlich) einzeln vertretungsberechtigt.

Der/die Kassierer/in führt die Kasse. Er/sie erstattet der Mitgliederversammlung einen Kassenbericht am Ende des Geschäftsjahres. Der/die Schriftführer/in fertigt über die Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen Niederschriften an. Die Niederschriften sind für die Mitglieder einsehbar.

Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte des Vereins. Der/die 1. oder 2. Vorsitzende beruft die Vorstandssitzungen ein. Der Vorstand fasst die Beschlüsse mit einfacher Stimmenmehrheit. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn drei Mitglieder anwesend sind.

 

 § 7 Beirat (erweiterter Vorstand)

Dem Beirat gehören bis zu sechs sachkundige Mitglieder an. Der Beirat unterstützt den Vorstand beratend. Die Mitglieder des Beirats werden vom Vorstand für zwei Jahre berufen und von der Mitgliederversammlung bestätigt. Sie müssen nicht Mitglieder des Vereins sein.

 § 8 Mitgliederversammlung   

Einmal im Jahr findet eine ordentliche Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung) statt. Die Einladung soll den Mitgliedern mit der Tagesordnung mindestens 14 Tage vorher bekannt gemacht werden.

Die Mitgliederversammlung entscheidet über den Haushaltsplan und die Verwendung der Vereinsmittel und wählt einen Kassenprüfer.

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn mindestens ein Drittel der Vereinsmitglieder dieses schriftlich unter Angabe von Gründen verlangen.

Der Vorstand leitet die Sitzung. Es ist ein Protokoll anzufertigen, das von zwei Vorstandsmitgliedern unterschrieben wird.

Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitglieder gefasst. Bei Stimmengleichheit gilt ein Antrag als abgelehnt. Jedes Mitglied hat in der Mitgliederversammlung nur eine Stimme. Juristische Personen werden durch den Bevollmächtigten vertreten. 

Bei Beschlüssen zur Satzungsänderung und zur Auflösung des Vereins ist eine Zwei-Drittel-Mehrheit der anwesenden Mitglieder notwendig. Abstimmungen und Wahlen sind offen, sofern nicht ein Mitglied Einspruch erhebt.

 §9 Auflösung des Vereins   

Die Auflösung des Vereins kann nur erfolgen, wenn dies von Drei-Vierteln der anwesenden Mitglieder beschlossen wird. Im Falle der Auflösung des Vereins wird das Vermögen nach Begleichung aller Verbindlichkeiten dem Geschichtsverein Reutlingen e.V., ersatzweise der Stadt Reutlingen übertragen mit der Auflage, es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke, und zwar für die Zwecke, die der Verein während seines Bestehens verfolgte, zu verwenden.

 

(3) Der Vereinszweck soll insbesondere durch folgende Maßnahmen erreicht werden:

Sammlung zweckgebundener Spenden zur Restaurierung und Instandhaltung gefährdeter Objekte

Unterstützung von konkreten Erhaltungsmaßnahmen

Erstellung eines Informationssystems für den Friedhof Unter den Linden (Tafeln, Pläne, Broschüren etc.)

Öffentlichkeitsarbeit (Führungen, Vorträge, kulturelle Veranstaltungen vor Ort, Ausstellungen, Exkursionen.)

  

Konto des Förderkreises Friedhof Unter den Linden e.V.:

Kreissparkasse Reutlingen, BLZ 640 500 00

Konto 42886

Satzung Förderkreis Friedhof Unter den Linden 
Satzung als PDF laden

 

Willkommen   Neue Informationen   Der Verein   Aktivitäten   Fotoarchiv   Presse   Protokolle Mitgll.   Sponsoren   Buch UDL   Kontakt   Links   Kalender   Impressum   Mitgliederbereich